Zeitungsausschnitte aus dem Baslerstab ..

Auch Frauen wollen (können) bauen

Wer glaubt, Frauen wären die schlechteren Arbeiter am Bau, liegt falsch !

Zweiundzwanzig Frauen zeigen, dass die Arbeit auf dem Bau nicht nur den Männern vorbehalten ist.


"Wir haben längst noch nicht alle Frauen angesprochen, die in Bauberufen tätig sind", sagt Restauratorin Andrea Amrein von den Baufrauen Basel. Ihre Berufe reichen von Lüftungstechnikerin über die Architektin bis zur Malerin.

Sorgfältiger arbeiten
Borer ist überzeugt, dass sich mit einem höheren Frauenanteil das Klima auf den Baustellen und die Qualität der Arbeit verbessern würden. "Frauen arbeiten sorgfältiger, und sie wählen den Beruf bewusster aus."

Eine zufriedene Baufrau ist auch Restauratorin Amrein. "Viele Berufskolleginnen weichen auf Museen aus, aber ich wollte immer auf einer Baustelle arbeiten. Mit gutem Grund: "Ich kann an interessanten Gebäuden arbeiten. Jedes Objekt ist anders, und das Gespräch mit Architektinnen, der Bauherrschaft und der Denkmalpflege ist hochspannend."

Unser Leitsatz: Frauen sind auch in Männerberufen eine eine wertvolle Arbeitskraft und "zuverlässige" Arbeitskollegin.

Zurück zur Hauptseite